Ibanez SR400EQM-DEB Bass

Ich gebe es zu, ich hatte ihn der Optik wegen gekauft, ohne ihn vorher in den Händen gehalten oder gar gehört zu haben. Doch ich habe den Kauf nicht bereut, es ist ein schönes Instrument mit einem glockenklaren Klang und er fasst sich auch richtig toll an. Als er da war, hatte ich ihn eine ganze Weile auf dem Bein liegen, ertastete seine sinnlichen Rundungen, streichelte seinen toll geformten Body. Der Hals ist ziemlich genau so geformt wie der meines Yamaha BBN4-III, was ich erstaunlich (gut) finde.

Natürlich wäre ich nicht ich, wenn ich den Bass lange so belassen hätte. Die Farbe der Hardware nennt sich Cosmo Black, hat etwas von gedunkeltem Chrom, Titan – oder was auch immer. Meiner Meinung nach passt sie nicht so richtig. Auch wenn die Konturen des Bodys (DEB steht für Dragon Eye Burst) nicht schwarz sondern rot sind, gehört an den Bass unbedingt schwarze Hardware. Ich bediente mich dabei -bis auf die Schaller Security S-Locks- aus dem originalen Ibanez Sortiment.

Und da ich noch einen Satz Warwick Black Nylon Tapewound Bronze Saiten da hatte, kamen die auch gleich mit drauf. Der leichte Höhenverlust schadet dem SR400 nicht, er klingt immer noch sehr klar – für einen Bass sowieso.

Ja, ich liebe ihn! 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 8 MB. You can upload: image, audio, video.