Harley Benton BZ-6000 Poti-Anordnung

Im Netz finden sich diverse Abbildungen und Videos, wo die Anordnung anders als bei meinem Bass gezeigt und/oder erklärt wird. Mir erscheint die Anordnung auch ziemlich unlogisch, aber in Asien hat man oft eine andere Logik als in Europa. Oder es ist eine Art von „egal wie, funktioniert doch alles!“…

Und ja, ich bin mir sicher! Die 3 als Equalizer angegebenen Regler tun nämlich exakt garnichts mehr, wenn der Lautstärkeregler hoch gezogen ist und der Bass im batterielosen Passivmodus arbeitet. Der Fader regelt dann nach wie vor zwischen Bridge- und Neck-Pickup.

Wie schon angedeutet: Das muss nicht bei jedem BZ-6000 genauso sein. Auch beim 4-Saiter BZ-4000, beim 5-Saiter BZ-5000 und beim 7-Saiter BZ-7000 könnten durchaus Unterschiede bestehen.

 

Technisches: (Quelle: Musikhaus Thomann)

6-Saitiger E-Bass Harley Benton BZ-6000

  • Deluxe Serie
  • Korpus: Esche/Nato/Esche
  • Decke und Rückseite: Sycamore
  • durchgehender 5-streifiger Hals: Ahorn/Nato
  • Griffbrett: Ebonol
  • Mensur: 890 mm (Extra Long Scale)
  • Sattelbreite: 54 mm
  • Graphitsattel
  • 24 Bünde
  • 2 Halsstäbe
  • Tonabnehmer: 2 G&B Humbucker
  • mit 18 V 3-Band aktiv/passiv EQ
  • Regler: Volume mit Push-Pull-Funktion, Balance, Bass, Mitten und Höhen
  • schwarze DLX Hardware
  • Bushing Steg
  • String Spacing: 16,5mm
  • DLX DieCast Mechaniken
  • Saitenstärke ab Werk: .130, .100, .080, .065, .045, .032
  • Stimmung: B E A D G C
  • Farbe: Natur Hochglanz

Der Korpus besteht aus zwei Lagen Esche und einer Mittellage Nato, das in Aussehen und Klang Mahagoni sehr ähnelt. Für die dekorative Decke und den Boden kommt Sycamore zum Einsatz. Für maximale Stabilität und einen direkten Ton wird der durchgehende Hals aus fünf einzelnen Streifen (drei aus Ahorn, zwei aus Nato) gefertigt. Abgerundet wird das Ganze durch ein Griffbrett aus Ebonol, welches, ganz wie es sich für einen Edelbass gehört, 24 Bünde aufweist. Zwei Humbucker und eine aktive Elektronik mit 3-Band-Equalizer (Bass, Mitten, Höhen) bieten eine Vielzahl an klanglichen Möglichkeiten und machen den Harley Benton BZ 6000 zu einer Art Soundchamäleon. Dank 18 Volt Betriebsspannung steht ein großer dynamischer Spielraum zur Verfügung und man muss selbst bei Boosts keine Verzerrungen befürchten. Wer es gerne etwas traditioneller hat, kann den BZ 6000 auch per Push/Pull Poti in den passiven Modus schalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 8 MB. You can upload: image, audio, video.